Der Trinkwasserzweckverband hat die Aufgabe, den öffentlichen Trinkwasserbedarf in ausreichender Menge und Qualität nach pflichtgemäßen Ermessen jederzeit sicherzustellen.

Zu einer wirksamen Abwasserbeseitigungs-einrichtung gehören neben der Kanalisation und den Kläranlagen auch weitere technische Begleiteinrichtungen wie Abwasserpumpwerke und Sonderbauwerke.

Im Servicebereich finden Sie alle wichtigen Informationen und Downloads, die unmittelbar für die private Nutzung zur Verfügung stehen.

Mit der Namensgebung “GEspringWAsser Schmalkalden” soll die Identifikation unterstützt und der historischen Bedeutsamkeit dieser großen Quelle Rechnung getragen werden.

Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß.

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe

Lisa The Mayor

GEWAS.
Sauberes Wasser für unsere Region.

Neuigkeiten

Stellenmarkt: Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Instandhaltungsmechaniker (m/w/d), Auszubildende Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (m/w/d)

Allgemein

Im Auftrag des Wasserversorgungszweckverbandes “Gespringwasser Schmalkalden und Umgebung” sucht der Eigenbetrieb GEWAS zum... weiterlesen Stellenmarkt: Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Instandhaltungsmechaniker (m/w/d), Auszubildende Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (m/w/d)

Wichtiger Hinweis !

Allgemein

Die Geschäftsstellen des Eigenbetriebs GEWAS sind weiterhin aufgrund der Corona-Pandemie für den Kundenverkehr geschlossen. Bitte... weiterlesen Wichtiger Hinweis !

Aktuelle Baumaßnahmen & Neuigkeiten aus unserem Versorgungsgebiet

Bitte beachten Sie den aktualisierten Abfuhrplan für die häuslichen Kleinkläranlagen !

Abfuhrplan 2022

Der Eigenbetrieb GEWAS trägt den Namen der größten Quelle Südthüringens - das

Gespring.

Seine Rohwasserschüttung beträgt im Mittel um 20.000 m³ am Tag. Gemessene Spitzenwerte lagen sogar um 43.000 m³. Gebunden an einen Karst-Kluft-Kombinationsgrundwasserleiter war diese Quelle bereits seit ihrer beginnenden öffentlichen Nutzung (1516) durch technisch nicht beherrschbare Starkeintrübungen (Hochwassereinbrüche der Schmalkalde; Erdfälle des oberflächennahen Plattendolomits im Grundwasseranstrom) gekennzeichnet, was seit 1887 immer mal wieder für mehrere Tage die öffentliche Wasserversorgung zum Erliegen brachte.

natural spring water
gespring
Close Search Window